Klickerkurs

Wie Klickertraining Deinem Hund zu mehr Selbstvertrauen verhelfen kann?

Der Mensch bestimmt in den meisten Situationen das Verhalten seines Hundes. Somit verliert der Hund nach und nach seine Fähigkeit, sich selbst Strategien zu überlegen.
Das Clickertraining ist ideal, um seinen Hund ohne verbale oder nonverbale Signale darin zu fördern seinen Kopf anzustrengen.
Du Hund lernt dabei, auch seine Impulse zu kontrollieren, da er seine Belohnung erarbeiten muss.
Entgegen von Erzählungen, brauchst Du keine Bedenken zu haben, dass Du immer und überall einen Klicker dabeihaben musst.
Es ist vollkommen ausreichend diverses Verhalten, Tricks oder ähnliches im häuslichen Bereich zu trainieren.
Auch bietet sich Clickertraining an, Verhalten zu perfektionieren oder einen Hund mit chronischen Schmerzen auszulasten. 10 Minuten konzentriertes Training sind beispielsweise genauso effektiv wie eine Stunde spazieren gehen.
In diesem Kurs zeige ich Dir wie ein Klicker klassisch konditioniert wird sowie die ersten Schritte des Gebrauchs und wie Sie die ersten Schritte gestalten können.
Für diesen Kurs benötigst Du einen Klicker (Knackfrosch), der noch keinerlei Bedeutung für Deinen Hund hat. Das heißt, dass der Klicker bis zum Beginn des Trainings noch nicht benutzt wird (auch nicht zum Testen). Idealerweise ist er noch original verpackt. Nicht zu vergessen ist natürlich jede Menge hochwertige, gutriechende kleine Leckerlis, viel Motivation etwas Neues mit Deinem Hund zu trainieren und gute Laune.
Der Kurs startet mit einer Theoriestunde mit dem Inhalt der Erklärung des Klickers, die Wichtigkeit des Timings, natürlich wie der Klicker konditioniert wird und Mensch-Mensch-Übungen.
Damit ich individuell auf das Hund-Halter-Team eingehen kann, ist die Gruppenstärke auf 4 Hund-Mensch-Teams begrenzt.

Termine

März 2020 geplant

Information

folgen

Kosten

folgen

Neugierig geworden?

Ruf mich unter 0172/9324678 an oder schreib mir eine E-Mail an kontakt@hundeschule-sarstedt.de
Ich freue mich auf dich.