Kurs- und Gruppenangebote

In diesen Angeboten geht es darum, dass Dein Hund gut für den Alltag vorbereitet wird und sind für Hunde ab dem Junghundalter, also auch für Hunde, die gerade von Tierschutzorganisationen zu Dir gekommen sind oder für Hund-Halter-Teams, die die Basissignale nochmal vertiefen möchten.

Was gehört zu den Basissignalen und für was werden diese im Alltag benötigt?

 – „Sitz“ wird in allen möglichen Situationen des Alltags verwendet, z.B. beim An- und Ableinen, in Situationen wo Dein Hund mal wartet muss, in Gefahrensituationen und nicht zu vergessen, als Startposition für Übungs- und Sportsequenzen.
– „Platz“ benötigst Du in Situationen, in den Dein Hund sich hinlegen sollte wie z.B. in einem Restaurant, zum Entspannen, bei Untersuchungen beim Tierarzt oder als Grundposition bei Fang- oder Suchspielen und natürlich auch in Gefahrensituationen
– „Abruf“ ist immer und überall wichtig, damit Dein Hund jederzeit aus Gefahrensituationen und Spielsituationen zu Dir zurückkommt
– „Leinenführig“ beinhaltet ein entspanntes Gehen an der Leine, immer und überall.
– „Fuß“ ist ideal für perfektes Gehen Deines Hundes neben Dir
– „Abbruchsignal“ sollte für ein Abbruch/Stoppen einer Handlung, wie z.B. etwas fressen wollen etc.

Welcher Kurs ist für Dich ideal?

 In dem Basiskurs beginnst Du bei Deinem Hund mit der Verknüpfung des gewünschten Verhaltens (z.B. Popo auf den Boden) und dem Signal.

In der Aufbaugruppe vertiefst Du das zuvor erlernte Verhalten, indem Du die Dauer verlängerst, sie auf unterschiedlichen Untergründen und Situationen trainierst, so dass Dein Hund sie generalisiert, also das Dein Hund verinnerlicht, dass ein Signal überall seine Bedeutung hat.

In der fortgeschrittenen Gruppe kommen immer wieder verschiedene Alltagssituationen dazu, Übungen ohne Leine oder auch mal ein Eis essen gehen.

Die drei Kurse/Gruppen bauen aufeinander auf, so dass Du mit Deinem Hund kontinuierlich immer mehr dazu lernst und „Werkzeuge“ an die Hand bekommst um entspannter durch den Alltag zu gehen.

Woran liegt der Unterschied zwischen den Kurs- und Gruppenangebote?

 Die Kurse bestehen aus einer festen Gruppe von 4-6 Hund-Halter-Teams und die, meistens 6, Termine sind von Anfang an festgelegt. So ist gewährleistet, dass der Wissens- und Lernstand bei allen gleich ist.

Die Gruppenangebote besteht aus wechselnden 4-6 Hund-Halter-Teams, wobei ich auf eine stabile homogene Gruppe achte, und es gibt keine bestimmte Anzahl von Stunden, so kannst Du jederzeit flexibel entscheiden, ob Du weiter machen möchtest oder es Dir ausreicht, was Du bis dahin erlernt hast.

Um für Dich und Deinem Hund die passende Gruppe auszusuchen, führe ich mit jedem neuen Kunden ein Einzelgespräch im häuslichem Umfeld. Für dieses Gespräch bitten ich Dich den Aufnahmebogen auszufüllen und zusammen mit einem gültigen Impfausweis und eine Kopie der Versicherungspolice mitzubringen.

Unser Leben besteht aus Kompromissen, daher habe ich einige Platzregeln  aufgestellt, so dass ein harmonisches Training für alle Kunden gewährleistet ist.

 

Basisgruppe

Für Hunde ab dem Junghundalter, die die Basissignale von Grund neu aufbauen möchten
Freitags von 14.00 -14.45 Uhr
Start jeder Zeit nach einem Kennenlern-Gespräch möglich
Preis ab Januar 2020
45 Minuten 17,00 €
5er Karte 80,00 €
Kennenlern-Gespräch 40,00 € / 60 Minuten

Aufbau-/ Junghundgruppe

Für Hunde ab dem Junghundalter, die die Basissignal ohne große Außenreize können.
Freitags 15.00 -15.45 Uhr
Samstags 11.00 -11.45 Uhr
Samstags 12.00 – 12.45 Uhr
Samstags 14.00 -14.45 Uhr (voll)
Start nach vorheriger Absprache jeder Zeit möglich
Preis ab Januar 2020
45 Minuten 17,00 €
5er Karte 80,00 €

Fortgeschrittene Gruppe

Für Hund-Halter-Teams, die alles erlernte in wechselnden Situationen vertiefen möchten
Samstags 10.00 – 10.45 Uhr
Start nach vorheriger Absprache jeder Zeit möglich
Preis ab Januar 2020
45 Minuten 17,00 €
5er Karte 80,00 €

Neugierig geworden?

Ruf mich unter 0172/9324678 an oder schreib mir eine E-Mail an kontakt@hundeschule-sarstedt.de
Ich freue mich auf dich.